Öffentliche Plätze &Parks

Öffentliche Plätze in Städten und Dörfern sind Ausdruck von Bewusstsein und Selbstbewusstsein urbanen Lebens. Als Freiräume im eigentlichen Sinne des Wortes bieten sie Gelegenheit für Kommunikation, Spiele, Festeoder Pausen von der Hektik des Alltags.
Menschengerecht gestaltet, sind sie traditionell ein bestimmender Faktor städtischen Wohlfühlens.
Parks symbolisieren seit jeher ein großzügiges Naturangebot von Städtenund Gemeinden an ihre Bürger oder eine üppige Baum- und Pflanzenprachtim Umfeld repräsentativer Gebäude.
Sie zeigen gerade in der heutigen Zeit den engen Zusammenhang zwischen gestalteter Natur und Ästhetik. Diese privilegierten Grünräume sind in unserer zunehmend enger werdenden
Kulturlandschaft ein zentraler Schlüssel für menschliche Lebensqualitätgeworden. Oftmals Teile alter, gewachsener Strukturen, gilt es heute, diese auch in neue Funktionen wie zum Beispiel Biotopvernetzungen oder Sport- und Spielflächen einzubinden.